chinees_festival

Erleben Sie China während des Chinesischen Festivals im Hortus Haren

Am Samstag den 26.September 2015 organisierte das Groninger Confucius Institute im Hortus Haren
ein chinesisches Festival im China-Garten ‘Het verborgen rijk van Ming‘. Nach der offiziellen Eröffnung durch den Vorsitzenden des Vorstands des Instituts, Bürgermeister Den Oudsten konnten die Besucher ein buntes Angebot chinesischer Musik, Tanz und Film genießen.

Es blieb aber nicht nur beim Zuschauen, unterschiedliche Workshops boten Gelegenheit teilzunehmen. So konnte man seine ersten Erfahrungen mit Kung Fu oder der Kalligrafie machen, die ersten chinesischen Worte lernen oder kunstvolle chinesische Knoten knüpfen.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt – eine echte chinesische Tee-Zeremonie und leckere chinesische Häppchen fanden regen Zuspruch. Ergänzend konnten die Besucher an einer der Führungen durch den chinesischen Garten teilnehmen und etwas über den Baustil und die Symbolik des Gartens und seiner Gebäude erfahren.

Das ‘Verborgene Reich von Ming’ (Verborgen rijk van Ming) ist einer der wenigen chinesischen Gärten Europas. Er wurde vom Stadtarchitekten Shanghais entworfen und von chinesischen Arbeitern mit authentischen Materialien gebaut.

Impressionen des chinesischen Festivals 2015

———————————————————-