rotstuin3

2017 ist das Jahr der Botanischen Gärten in den Niederlanden

Das Jahr 2017 steht im Zeichen der Botanischen Gärten. 24 Botanische Gärten bündeln ihre Kräfte und sind gemeinsam ‚botanic guardians‘: Hüter und Torwächter der Biodiversität. Während dieses Themenjahrs finden zwei Ausstellungen und ein Symposium statt, lancieren die Botanischen Gärten eine überarbeitete Webseite und eine neue App: Hortus Chat.

Hortus Botanic Guardians
Im Jahr der Botanischen Gärten introduzieren die Gärten eine neue Marke: Hortus Botanic Guardians. Damit wollen die Botanischen Gärten dazu beitragen, die Biodiversität mit all ihren Aspekten in das Bewusstsein der Menschen tragen. In den vergangenen Jahrzehnten verschwand eine Vielzahl von Pflanzenarten, andere sind in diesem Moment vom Aussterben bedroht, Pflanzen, die wichtige Bausteine unseres Ökosystems sind. Als Bindeglied einer Kette haben sie direkten Einfluss auf die Lebensqualität von Mensch und Tier. Die Botanischen Gärten züchten, hegen und beschützen einen großen Reichtum an Pflanzen und bringen das Publikum mit diesen Pflanzen in Kontakt.
Ihre Mission ist es, gemeinsam einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Erhalt der Biodiversität der Pflanzen zu liefern.

Jahr der Botanischen Gärten
Auf der Webseite www.botanischetuinen.nl findet man die Steckbriefe vielerPflanzen aus allen 24 Botanischen Gärten, komplett mit Geschichte und Bild (im Aufbau). Während der Ausstellung ‘Kroonjuwelen’ (Kronjuwelen), die am 22. April 2017 eröffnet wird, werden außergewöhnliche, seltsame und vom Aussterben bedrohten Arten ins Rampenlicht gesetzt. Mit der neuen App ‚Hortus Chat‘ können Besucher mit Pflanzen kommunizieren und so die außergewöhnlichen Geschichten von Pflanzen erfahren.
Im Herbst dann wird der ‚Garten zum Labor‘. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Kommunikation der Pflanzen untereinander. Kommunikation — so subtil, dass Menschen sie kaum wahrnehmen. Mit Experimenten und Versuchsaufstellungen zeigen die Botanischen Gärten, wie Pflanzen sich bewegen, kommunizieren oder sogar einschlafen.
Das Jahr der Botanischen Gärten ist Teil des Projekts ‚Pflanzen für die Zukunft‘. Dieses Projekt wird vom Niederländischen Verein der Botanischen Gärten (Nederlandse Vereniging van Botanische Tuinen (NVBT) koordiniert. Hier arbeitet der NVBT mit der Waag Society zusammen.