Drukwerk

Der Hortus hat einen 4000 Quadratmeter großen Schmetterlings- und Bienengarten angelegt. Es ist zu einem Biotop für den Schmetterling und die Biene geworden, mit Windschatten und geschützten Stellen zum Überwintern. Neben Wirtspflanzen gibt es Gestationsanlagen. Viele Insektenarten sind sehr wählerisch und verwenden nur eine oder wenige Pflanzenarten für Nahrung und Fortpflanzung.

Dies wird durch die Aussaat verschiedener einheimischer und exotischer Pflanzenarten erreicht und trägt ebenfalls zur Biodiversität bei. Für die Öffentlichkeit zeigt der Schmetterlings- / Bienengarten von Frühling bis Herbst eine üppige Blumenpracht.

Dank der Scholten-Kammingafonds, die die Designflugbahn mitfinanzierten, sowie der Provinz Groningen und den Freunden des Hortus, die die Umsetzungsphase des Schmetterlings- und Bienengartens subventioniert haben.